Extended Warehouse Management (EWM) bietet Ihnen flexible automatisierte Unterstützung bei der Abwicklung sämtlicher Warenbewegungen und der Verwaltung der Bestände in Ihrem Lagerkomplex. Das System unterstützt den planmäßigen und effizienten Ablauf aller logistischen Prozesse innerhalb Ihres Lagers.

Lagerplatzverwaltung und Optimierung

Sie bilden die Gesamtheit Ihrer Lagereinrichtungen im EWM ab. Dabei können Sie unterschiedliche Lagereinrichtungen wie automatische Lager, Hochregallager, Blocklager oder Fixplatzlager in unterschiedlichen Lagertypen nach Ihren Bedürfnissen einrichten.

Sie verwalten die Bestände auf Lagerplatzebene. Dabei können Sie diese Lagerplätze nach Ihren eigenen Anforderungen definieren. Jeder Lagerplatz in Ihrem Lager ist im System abgebildet. Dadurch können Sie alle Lagerbewegungen stets genau verfolgen: Sie können nachvollziehen, wo sich ein bestimmtes Produkt in Ihrem Lager befindet. Weiterhin können Sie die Lagerplätze optimal über EWM verwalten, da es für Sie die Optimierung der Produkte dahingehend übernimmt, dass jedes Produkt je nach Größe und Zugriffshäufigkeit immer den richtigen Lagerplatz erhält.

Bestandsführung und Extended Warehouse Management sind komplett integriert. Mit seinen Inventurverfahren und der Erfassung von Bestandsdifferenzen gewährleistet das System, dass der Buchbestand in der Bestandsführung stets mit dem Lagerbestand im EWM übereinstimmt.

Zu den erweiterten Komponenten des SAP EWM im Vergleich zu SAP WM gehören folgende:

  • Prozess- oder layoutorientierte Lageraufgabenerstellung
  • Integrierte Materialflusssteuerung(MFS)
  • Abbildung logistischer Zusatzdienstleistungen (LZL)
  • Verwendung eines Lagerverwaltungsmonitors
  • Effiziente Wellenplanung
  • Ein- und Auslagerungsstrategien
  • Handling Unit (HU) Management